<-Zurück zum Aktuelles
28.09.2020 - Apfelchips und Vaters neuer Honigtraum

Apfelchips und Vaters neuer HonigtraumAls kleines Trostpflaster gibt es jetzt noch ein leckeres Rezept. Neben Honig sind Apfelchips ein super Energielieferant für Herbstwanderungen – oder auch ein tolles Soul Food, wenn man sich auf dem Sofa einigeln möchte, weil man nicht an den Weihnachtsmärkten teilnehmen kann. Wenn man keinen Dörrautomaten besitzt, kann man die Äpfel auch bei niedriger Hitze im Ofen backen. Zum Verfeinern der Äpfel einfach den eigenen Lieblingshonig und je nach Geschmack weitere Gewürze verwenden! Wir selbst fügen gerne den leckeren ”Vaters neuer Honigtraum” hinzu, der Apfel, Zimt und Cognac enthält! Auch unser „Ingwerwunder“ ist ein großartiges Geschmackserlebnis in Kombination mit den gebackenen Apfelscheiben.

Apfelchips

  • Äpfel
  • Wasser Zitronensaft
  • Lieblingshonig
  • Nach Geschmack weitere Gewürze, z.B. Ingwer, Zimt, Kardamom, Vanille

Wasser in eine große Schüssel geben und Zitronensaft hineinpressen. Äpfel in dünne Scheiben schneiden und in das Zitronenwasser legen, damit sie nicht braun werden.

Zitronenwasser wegschütten und die Apfelscheiben mit dem eigenen Lieblingshonig beträufeln sowie je nach Geschmack mit verschiedenen Gewürzen bestreuen. Die Apfelscheiben einzeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 75 ° C über Nacht im Ofen backen (mindestens 8 Stunden). Am besten z.B. einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Je trockener die Apfelchips, desto besser halten sie sich. Die Chips abkühlen lassen und an einem trockenen Ort aufbewahren.

Follow us on:

Newsletter abonnieren

Sie können ein Honigset ”Lappland Genusspaket” (Wert 101 €) gewinnen!

Sie erhalten Informationen zu Neuheiten und Sonderangeboten. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich vom unseren Newsletter abzumelden.

Weitere Informationen